Aktuelles

Dr. Franziska Giffey

Grußwort der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Dr. Franziska Giffey anlässlich des 15. Deutschen Hebammenkongresses vom 27. bis 29. Mai 2019 im Congress Centrum Bremen

Sehr geehrte Frau Geppert-Orthofer, sehr geehrte Damen und Herren,

die Schwangerschaft und Geburt eines Kindes ist eine Zeit voller Vorfreude und Glück, aber auch vieler Fragen und Unsicherheit. In dieser Zeit stehen Hebammen werdenden Müttern und jungen Familien mit ihrer Erfahrung, Kompetenz und viel Einfühlungsvermögen zur Seite.

Wie in zahlreichen sozialen Berufen sind es ganz überwiegend Frauen, die als Hebamme arbeiten. Und es sind Frauen, die vor, während und nach der Geburt ihres Kindes die Unterstützung einer Hebamme in Anspruch nehmen. Hebammenhilfe ist Hilfe von Frauen für Frauen – und damit nicht nur lebenswichtig, sondern auch frauenpolitisch wichtig.

Hebammen sind auch aus der Familienpolitik kaum wegzudenken. Von einer guten Geburtsvorbereitung und der fachkundigen Betreuung profitieren Kinder, Mütter und Väter gleichermaßen. Daher setzen die Frühen Hilfen auf Familienhebammen, die junge Familien nach der Geburt mit Rat und Tat unterstützen. Mit unserer Bundesstiftung Frühe Hilfen sichern wir diese wichtige Arbeit bundesweit und dauerhaft ab.

Liebe Hebammen, Ihren Berufsstand braucht es immer. Sie geben Frauen Kraft und Zuversicht. Sie machen Frauen stark. Und Sie bieten Frauen nicht zuletzt eine Wahl, wo und auf welche Art und Weise sie ihr Kind zur Welt bringen: „Hebammenwissen macht´s möglich“. Auf Ihr Wissen können und möchten wir nicht verzichten! Sie kümmern sich um das Wohlergehen von Frauen, Kindern und Familien und übernehmen als Begleiterinnen beim Start ins Leben viel Verantwortung.

Im Bundesfamilienministerium haben wir die Menschen im Blick, die sich um andere kümmern. Daher seien Sie versichert: Ich stehe an Ihrer Seite, wenn es um mehr Anerkennung, bessere Arbeitsbedingungen und bessere Bezahlung geht. Dafür, und für die Aufwertung der sozialen Berufe insgesamt, werde ich mich weiter einsetzen.

Ich wünsche Ihnen und allen Gästen des 15. Hebammenkongresses anregende Gespräche und

Freude über das, wozu Sie beitragen: den guten Start in ein neues Leben.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Franziska Giffey,
Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

 

Unter dem Motto:

»HebammenWissen macht’s möglich« lädt der DHV vom 27. bis 29. Mai 2019 zum 15. Hebammenkongress nach Bremen ein. Zur Einstimmung auf den Kongress haben wir verschiedene Personen nach ihren Gedanken zum Thema Hebammenwissen befragt. Die Hebammenforum-Redaktion