Aktuelles

05/2019

Ulrike Geppert-Orthofer, Heike Schiffling

»Hebammenwissen macht’s möglich …

... weil Hebammen eine tragende Rolle bei der Verbesserung der geburtshilflichen Situation zukommt – überall auf der Welt, aber eben auch in Deutschland«

Die Hebammenforschung, die Anhebung der Ausbildung der Hebammen auf Hochschulebene und das lebenslange Lernen – auch beim Hebammenkongress – fördern die Reflektion des eigenen Handelns, die Übernahme evidenzbasierten Wissens in den berufspraktischen Alltag und verbessern somit die geburtshilfliche Versorgung von Mutter und Kind.

Nach einer langen Phase des Glaubens an eine technische Machbarkeit in der Geburtshilfe wächst in unserer Gesellschaft der Wunsch nach einer humaneren Geburtshilfe. Es ist ein Bewusstsein für die schwierige Situation in der Geburtshilfe gewachsen. Viele Menschen sind sich hier einig: Das muss sich ändern. Auch dabei kommt uns Hebammen eine bedeutende Rolle zu. Es gilt, einen strukturellen und kulturellen Wandel zu fordern, zu fördern und zu gestalten. Deswegen wenden wir beim Kongress unseren Blick in die Tiefen der Hebammenwissenschaft und gleichzeitig deutlich über unseren Tellerrand hinaus in unsere Zukunft.

Wir Hebammen leben gerade in einer sehr bedeutenden und zukunftsprägenden Zeit. Die Novellierung des Hebammengesetzes im Rahmen des Gesetzes zur Reform der Hebammenausbildung ist ein Ereignis, das eine Hebamme in ihrem Berufsleben nur äußerst selten erlebt. Ist es Zufall, dass wir uns dabei zum 15. Deutschen Hebammenkongress in der Freien Hansestadt Bremen zusammenfinden? Einer Stadt, die von Beginn an Mitglied der Hanse war und durch Zusammenschluss und Zusammenhalt mit Gleichgesinnten einen wirtschaftlichen, kulturellen und politischen Aufschwung über Jahrhunderte hinweg sicherstellte. Einer Stadt, die nach wie vor eine hohe Lebensqualität und ein reichhaltiges kulturelles Leben bietet. Ja, das ist Zufall!

Und dennoch freuen wir beide uns über diese Symbolik und darauf, in wenigen Wochen zahlreiche Kolleginnen in Bremen bei unserem Kongress willkommen zu heißen. Wir wünschen uns, dass diese Gelegenheit für reichlich kollegialen Austausch, berufspolitischen Diskurs und für die Vertiefung unseres Zusammengehörigkeitsgefühls genutzt wird.

Ulrike Geppert-Orthofer, Heike Schiffling | Ulrike Geppert-Orthofer, Präsidentin; Heike Schiffling, Vorsitzende des Hebammenlandesverbandes Bremen

Unter dem Motto:

»HebammenWissen macht’s möglich« lädt der DHV vom 27. bis 29. Mai 2019 zum 15. Hebammenkongress nach Bremen ein. Zur Einstimmung auf den Kongress haben wir verschiedene Personen nach ihren Gedanken zum Thema Hebammenwissen befragt. Die Hebammenforum-Redaktion